Dienstag, 9. Oktober 2018

Die FBM 2018 wirft ihre Schatten voraus

... und daher ist es hier ein wenig ruhiger. Mein "Bücher-Fokus" liegt aktuell auf dem Besuch der Buchmesse, so müssen Rezensionen hintenan stehen.

Die Wettervorhersage ist jedenfalls schon mal gut:

Ich habe meine Termine geplant, teilweise wieder verworfen, neu geplant - aber nun steht das Grundgerüst.

Morgen früh mache ich mich auf den Weg und werde mich dann Freitag und Samstag auf der Messe tummeln. Von dort werde ich sicher nur auf Instagram und/oder Twitter berichten, aber in der nächsten Woche gibt es dann einen ausführlichen Messebericht.

Freitag, 5. Oktober 2018

Der Kreis des Bösen

… von Rhena Weiss ist am 20.08.2018 als Taschenbuch bei Goldmann erschienen, hat 443 Seiten und kostet EUR 10,00. Ich habe das Buch als Rezensionsexemplar über das Randomhouse Bloggerportal erhalten.


Zum Inhalt:
In Wien werden eine Prostituierte und eine Studentin ermordet. Den einen Fall übernimmt das LKA-Team von Michaela Baltzer, den anderen ein weiteres Team. Nachdem ein dritter Mord geschieht, stellt sich heraus, dass die Fälle alle zusammenhängen, und es wird eine große Soko gebildet. Doch nicht nur die Mordaufklärung stellt Michaela Baltzer vor große Herausforderungen, auch intern gibt es einige Querelen beseitigen …

Hier geht es zur LESEPROBE !

Meine Meinung:
Es handelt sich hier um den dritten Fall der Hauptprotagonistin Michaela Baltzer. Doch man muss nicht alle Bücher gelesen haben, um von diesem hier mitgerissen zu werden. (Auch ich habe nur das erste Buch gelesen!) 
Die Autorin schafft es wieder, den Leser von Anfang an zu fesseln und über den Täter spekulieren zu lassen. Dies wird auch dadurch erreicht, dass die Geschichte aus verschiedenen Perspektiven erzählt wird, so u.a. aus Tätersicht. Ich persönlich hatte recht bald eine Person im Verdacht, der sich m.E. immer weiter verfestigte. Und dennoch habe ich mich getäuscht, war aber mit der Auflösung zufrieden. 
Ein klarer Schreibstil ohne zu viele Nebenschauplätze macht es leicht, der Story zu folgen, trotz der verschiedenen Perspektiven. 
Fazit: ein gelungener Psychothriller und eine Leseempfehlung
Ich vergebe eine 2 auf meiner Schulnoten-Skala.

Montag, 1. Oktober 2018

Die Frauen der Kamelieninsel

… von Tabea Bach ist am 28.09.2018 bei Bastei Entertainment erschienen, hat 395 Seiten und kostet als E-Book EUR 8,99 (bzw. als Taschenbuch EUR 9,90). Ich habe das E-Book vorab im Rahmen einer Leserunde der Lesejury erhalten.


Zum Inhalt:
Diese Fortsetzung beginnt mit der traumhaften Hochzeit von Sylvia und Mael auf der Kamelieninsel. Auch die Pläne für den Ausbau der Gärtnerei nehmen Form an. Gerade als die beiden sich entschieden haben, ein Kind zu bekommen, trifft Maels einstige Liebe Chloe auf der Insel ein. Dabei hat sie den 7jährigen Noah, angeblich das Kind von Mael …

Meine Meinung:
Die Autorin hat es wieder geschafft, mich von der ersten Seite an auf die wundervolle Kamelieninsel zu ziehen. 
Erneut sieht es für Sylvia nach einem glücklichen Leben aus und dann kommen diverse Widrigkeiten. 
Obwohl einiges vorhersehbar war, konnte ich die Geschichte wieder genießen und mich hineinfallen lassen. 
Ich bin allerdings gespannt, ob es im dritten Teil gelingt, die Geschichte fortzusetzen, ohne den Leser zu langweilen. 
Fazit: eine Fortsetzung, die es sich zu lesen lohnt
Auf meiner Schulnoten-Skala gibt es daher eine 2.