Samstag, 9. November 2013

Meine neuen Buchzugänge

... in dieser Woche sind:

Dieses Buch habe ich im Rahmen einer Leserunde des FHL-Verlages bei Lovelybooks gewonnen.

Dieses E-Book gab es für EUR 0,00 bei Amazon. Nur gut, daß mein Kindle so geduldig alles schluckt. ;-)

Dienstag, 29. Oktober 2013

Bereits heute

... konnte ich mein Produkttester-Paket von trnd für die Jacobs Momente Espresso Kapseln bei meiner Nachbarin in Empfang nehmen. Ausgepackt und eingehend untersucht wurde der Inhalt schon, ab morgen geht es ans Verkosten und Verteilen.

Montag, 28. Oktober 2013

Viel Neues

... hat sich seit meinem letzten Eintrag getan:

So sind drei Bücher bei mir angekommen:
1. "Weihnachtsglitzern", das ich im Rahmen einer Leserunde bei Lovelybooks lesen darf
2. "Mehr als nur ein halbes Leben", das ich mir für meine Aktivitätspunkte bei Was-liest-du-? verdient habe
3. "Wie ich Brad Pitt entführte", dieses E-Book habe ich auf Merlins Bücherkiste gewonnen

Außerdem habe ich die Benachrichtigung erhalten, daß ich bei trnd am Produkttest für die Jacobs Momente Espressokapseln teilnehmen darf.

Ferner kam am Wochenende völlig überraschend das Wanderbuch "Ich blogg Dich weg" an. Hier hatte ich mich für die Aktion von Schattenwege angemeldet, aber es wieder vollkommen vergessen.



Donnerstag, 24. Oktober 2013

Tödlicher Absturz

... (Ein neuer Fall für Julia Durant) von Andreas Franz / Daniel Holbe ist am 01.03.2013 als Taschenbuch bei Droemer-Knaur erschienen, hat 477 Seiten und kostet EUR 9,99. Ich habe das Buch in einem Buchpaket im Rahmen der Aktion "50 Jahre Droemer-Knaur Taschenbuch" gewonnen.



Inhaltsangabe (lt. Verlag):
Frankfurt, Neujahr 2011: Während man überall noch im Silvesterrausch ist, passiert, unbemerkt von allen, ein grausamer Mord: Eine junge Frau wird verprügelt, vergewaltigt, erdrosselt und schließlich in einem Müllcontainer unweit des Bankenviertels entsorgt. Erste Spuren werden sichergestellt, sogar DNA gefunden, die Ermittlungen führen hinauf in die Chefetagen einer renommierten Bank. Der Verdächtige ist stur, verweigert die Aussage und verbirgt sich hinter einer Armada von Anwälten. Schuldig? Da passiert ein zweiter Mord … Eine neue Herausforderung für Julia Durant und ihr Team!
Meine Rezension:
Es war mein erster Krimi von Andreas Franz und insofern haben mich die diversen Anspielungen auf frühere Fälle des ermittelnden Teams ein wenig irritiert, insgesamt hat sich das Buch aber flüssig gelesen. Der ganze Fall ist strikt chronologisch aufgebaut und es stehen vor allem die polizeilichen Ermittlungen im Vordergrund. Jedoch werden die familiären, privaten Hintergründe der Ermittler auch immer wieder zumindest ansatzweise „ins Spiel gebracht“.  Die Vielzahl der Protagonisten fordert dem Leser ein gewisses Maß an Konzentration ab, zumal es diverse Verbindungen untereinander gibt. Ein interessanter Aspekt war für mich die Schilderung einiger Begebenheiten aus der Sicht des Täters, als man diesen noch nicht einordnen konnte.
Insgesamt betrachtet fand ich die Story ein wenig zu konstruiert; dennoch werde ich sicher eines der Vorgängerbücher lesen.
Auf meiner Schulnoten-Skala gibt es eine 2+.

Mittwoch, 23. Oktober 2013

Neue Bücher

... gab es seit dem letzten Eintrag, aber irgendwie habe ich es bisher nicht geschafft, diese hier vorzustellen. Aber das hole ich jetzt hiermit nach. ;-)

Da wären zunächst einmal diverse E-Books, die ich über die Lovelybooks-Gruppe "Kindle-Buffet" kostenlos bei Amazon bezogen habe:






Dann habe ich überraschend eine Lieferung von Amazon bekommen:
Dies war ein Geschenk von der "Bücherfee", weil ich mich bei ihrem Wander-Kochbuch beteiligt habe. An dieser Stelle nochmals ein "Dankeschön" !

Heute ist schließlich das Manuskript von "Ein Tag im März" hier eingegangen, das ich ab nächste Woche in einer Leserunde für Bastei Lübbe noch vor dem Erscheinen des Buches testlesen darf:

Last but not least kann ich mich demnächst über "Mehr als nur ein halbes Leben" freuen, das ich mir durch meine Aktivitäten auf "Was liest Du?" verdient habe.

Samstag, 12. Oktober 2013

Dr. Oetker "Süßer Moment"

Vorhin hatte ich großen Appetit auf etwas süßes, aber außer Schokolade hatten wir nichts da. Mir war jedoch mehr nach Keks, Kuchen oder ähnlichem. Da fiel mir ein, da ja noch aus meiner Brandnooz-Box (vom Januar) der Instant-Pudding für die Mikrowelle da sein müßte - und so war es auch!

Es war die Geschmacksrichtung Vanille und ich kann ihn nur weiterempfehlen! Es geht schnell (2 Minuten) und unkompliziert und schmeckt richtig lecker.

Für dieses Produkt gibt es auf meiner Schulnoten-Skala eine glatte 1.

Ich habe es wieder getan

... und mir diese Woche zwei neue Bücher gekauft, denn ich habe den "großen Fehler" gemacht, eine Buchhandlung zu betreten. ;-)  Aber da ich diesen Monat meine Leseflaute endlich überwunden habe, finde ich es geht in Ordnung (sozusagen als Belohnung dafür).
Und das sind sie:

"Der verborgene Zauber..." war reduziert und "Die Liste..." mußte ich aufgrund des Klappentextes trotz des Normalpreises mitnehmen.

Sonntag, 6. Oktober 2013

Im Urlaub

... habe ich nur ein Buch gelesen:

"Wo, bitte geht’s zum Meer? (Mallorca – Erzählungen  /  10 Kurzgeschichten)" von Alexandra Dannenmann. Es ist am 5.3.2013 als Taschenbuch erschienen, hat 183 Seiten und kostet EUR 7,99. Ich habe es als E-Book im Rahmen einer "kostenlos-Aktion" bei Amazon bekommen.
 
Inhaltsangabe (lt. Amazon):

Zehn Kurzgeschichten über kleine Urlaubsabenteuer auf Mallorca. Mit Komik und auch einer Spur Nachdenklichkeit erzählt. Geschichten, die Vorfreude auf den nächsten Urlaub wecken. Und nicht nur auf Mallorca.
Erzählt wird vom obligatorischen Handtuchkrieg und über die schon klassische Ledermodenschau im Urlaubshotel. Und es fehlt auch nicht die nette ältere Dame, auf der Suche nach einer ehemaligen Urlaubsliebe. Eine aktuelle dagegen sorgt für Ärger im Urlaub dreier Freundinnen. Und es gibt den Ehemann, der nicht mit dem Six-Pack des Animateurs konkurrieren kann. Und auch die Familie, die nach einer Shopping-Tour durch Palma irrt. Beschrieben wird auch ein Versuch, südliches Flair in die Heimat umzusiedeln. Und der Bedauernswerte, den der Urlaubsblues erwischt. Auch das Thema Goodbye Deutschland darf nicht fehlen. Ebensowenig der Abreisetag - wem die Stunde schlägt.
 
Meine Rezension:
Schon die Leseprobe hat mich zum Schmunzeln gebracht und das ist auch das ganze Buch über im Großen und Ganzen so geblieben. Die einzelnen Geschichten sind sicher nicht neu, aber werden hier mit einem Augenzwinkern erzählt und lesen sich flott weg. Sicher hat jeder einige der beschriebenen Situationen schon einmal beobachtet. Und gerade das macht den Charme des Buches aus: Man verspürt automatisch ein wenig Schadenfreude. Insgesamt eine leichte und lockere Lektüre für den Urlaub.

Auf meiner Schulnoten-Skala vergebe ich eine gute 3.
 

Samstag, 31. August 2013

Die letzten Bücher

... die im August bei mir eingezogen sind, waren:

im Rahmen einer "kostenlos-Aktion" bei Amazon

sowie als "Leihgabe" meiner Nichte:

Sonntag, 25. August 2013

Herzklopfen - Down Under

… von Kate Sunday ist am 15.04.2013 als Liebesroman / Jugendbuch im bookshouse Verlag erschienen. Es ist als E-Book für EUR 4,99 oder als Taschenbuch für EUR 13,99 zu erhalten und hat 342 Seiten. Ich habe das E-Book als Rezensionsexemplar vom Verlag erhalten.



Inhaltsangabe lt. bookshouse Verlag:
Ärger ist vorprogrammiert, als sich die deutsche Austauschschülerin Nele Behrmann in den smarten Australier Jake verliebt. Beim Surfen am Strand von Victor Harbor kommen sie sich näher, doch nicht nur Jakes Exfreundin Sandy, sondern auch Neles Gastschwester Tara versuchen mit allen Mitteln, dieser Beziehung Steine in den Weg zu legen. Der Plan geht auf und Neles heile Welt zerbricht. Der coole Chris wittert seine Chance. Er umgarnt Nele, doch er hütet ebenso wie Jake ein düsteres Geheimnis. Plötzlich gerät die Situation außer Kontrolle ...

Meine Meinung:
Obwohl es sich um ein Jugendbuch handelt hatte mich die Leseprobe angesprochen und ich wollte wissen, was es mit dem Geheimnis von Jake auf sich hat. 
Die Protagonisten sind stimmig beschrieben und auch das Umfeld paßt. Die Story wird im Wesentlichen von den heutzutage „üblichen“ Problemen der Heranwachsenden getragen; Cliquenbildung im Schulalltag, Unsicherheiten in Bezug auf die eigene Person / das eigene Aussehen, Umgang mit Facebook und ähnlichen Medien sowie natürlich Liebeskummer. Alles „nett verpackt“ durch den Schauplatz in Australien, jedoch ohne besonders neu zu sein. 
Auch wenn für mich persönlich das Ganze ein wenig zu vorhersehbar war, denke ich, daß das Buch der eigentlichen Zielgruppe gut gefallen wird.
Auf meiner Schulnoten-Skala gibt es daher eine 2-.

Samstag, 24. August 2013

Im August

... war hier leider auch Flaute!

Aber
  • es war im Büro viel zu tun
  • das schöne Wetter hat mich eher nach draußen als vor den PC gezogen
  • ich habe auch kein Buch gelesen
  • wir haben ein wenig mit Sport angefangen
Da ich jedoch demnächst ein paar Tage frei habe, geht es dann wieder los.

Immerhin habe ich meinen SUB in dieser Zeit wenigstens so gut wie gar nicht weiter aufgestockt ;-)
Nur zwei Bücher sind dazugekommen:
Diesen dritten Teil der Reihe von Stefanie Ross hatte ich ja schon im Juni vorbestellt.

Dieses Buch von meiner Wunschliste habe ich mir über Lovelybooks ertauscht.

Sonntag, 21. Juli 2013

Während meiner "Pause" hier

... auf dem Blog durfte ich noch an einem weiteren Produkttest teilnehmen:
Als for me - Botschafterin für Oral-B/blend-a-med durften ich und mein Familien-/Bekanntenkreis die neue Zahnpasta "Pro-Expert Tiefenreinigung" ausführlich testen.


Leider konnte uns alle auch dieses Produkt nicht überzeugen:
  • Als erstes mußte ich feststellen, daß fast jeder an seiner üblichen Zahnpasta hängt und erst überredet werden mußte, die neue mal auszuprobieren.
  • Und dann gab es reichlich negative Kritik - schäumt nicht, schmeckt nicht, Konsistenz ist wie Tapetenkleister, usw.
  • Obwohl ich selbst öfter mal eine andere Zahnpasta benutze, muß ich zugeben, daß auch ich die Pro-Expert nicht wieder kaufen werde.

Den Produkttest

... über "Empfehlerin" für Naturals mit Rosmarin hatte ich ja bereits Ende Mai erwähnt. Leider sind diese Chips allgemein nicht so gut angekommen. Zwar wurde ihnen bescheinigt, daß sie knackig und nicht so fettig sind, aber geschmacklich doch eher enttäuschend bzw. nichtssagend.

Meine Buch-Neuzugänge

... dieser und der letzten Woche bestanden "nur" aus E-Books.

Letzte Woche habe ich mir aus "kostenlos"-Aktionen bei Amazon folgende Bücher zugelegt:




und diese Woche waren es dann folgende:


Genügend Lesefutter für den Urlaub habe ich also definitiv - zusammen mit all den anderen, die bereits auf meinem Kindle "schlummern" ;-)

Samstag, 20. Juli 2013

Als "Wanderbuch"

... habe ich „Verurteilt: Konrad Kümmers erster Fall - Der Frankfurt-Krimi" von Jasmin P. Meranius gelesen. Es ist als Taschenbuch am 4.7.2012 im Morlant Verlag erschienen und hat 331 Seiten.




Zum Inhalt (lt. Klappentext):
ER RASIERT IHNEN DAS KOPFHAAR, EHE ER SIE MIT EINEM GEZIELTEN BOLZENSCHUSS TÖTET ... DENN ER WILL IHNEN VOR ALLEM EINS NEHMEN: IHRE SCHÖNHEIT!
Seit Wochen verfolgt der Detektiv, Konrad Kümmer, die Spur eines Mörders in der Frankfurter Presse. Vier Leichen wurden bereits gefunden, eine Frau gilt als vermisst. Und Konrad hat sie alle gekannt.
Zur gleichen Zeit wird eine junge Frau aus dem Gefängnis entlassen. Die damals 21-jährige soll einen Mord begangen haben und weiß bis heute nicht, warum sie unschuldig verurteilt werden konnte ...

Meine Rezension:
Der Roman zieht den Leser schnell in seinen Bann, da er kapitelweise immer abwechselnd ein wenig mehr über die Hauptpersonen (Konrad Kümmer, die junge Frau und den Mörder) verrät. Dabei kommen auch Details ans Licht, die anfangs nicht so recht zueinander passen wollen, sich jedoch im weiteren Verlauf wie Puzzleteile zusammensetzen.
Trotzdem bin ich sehr lange im Dunkeln getappt, was den Mörder angeht. Obwohl es diverse Verflechtungen der Personen gibt, werden diese in einer Form herausgearbeitet, die nicht verwirrt.
Leider war die Auflösung für meine Begriffe in Teilen ein wenig zu diffus, sodaß ich am Ende irgendwie enttäuscht war. Daher glaube ich nicht, daß ich die Fortsetzung lesen werde.
Kurzum: Ein solider Krimi mit kleinen Ungereimtheiten, der sich aber dennoch zu lesen lohnt.

Auf meiner Schulnoten-Skala gibt es eine 3.

Sonntag, 14. Juli 2013

Ein wenig Statistik

... zum ersten Halbjahr 2013:

Ich habe - trotz Flaute im Juni - insgesamt 21 Bücher mit 7567 Seiten gelesen; sozusagen 3,5 Bücher im Durchschnitt.

Dennoch ist mein SUB auf 79 "richtige" Bücher und 19 E-Books angewachsen!

Samstag, 29. Juni 2013

Genug

... der Lethargie - jetzt geht's wieder los!

Als erstes werde ich meine Buchzugänge vom letzten Sonntag vorstellen. An diesem Tag war ja das Auspacken im Rahmen des Midsommar-Wichtelns von Lovelybooks angesagt. Hier habe ich doch tatsächlich SIEBEN Bücher bekommen!
 Und die waren allesamt von meiner Wunschliste! Ich war echt platt.

Dann habe ich noch ganz überraschend ein Debüt-E-Book zum Rezensieren bekommen. Ich gehe mal davon aus, daß das irgendwie mit dieser 7-Autoren-Bloggeraktion zusammenhängt:

Also der Lesestoff wird mir wohl nicht ausgehen! Aber zunächst werde ich jetzt meine "rückständigen" Rezensionen nachholen.

Freitag, 21. Juni 2013

Irgendwie

... habe ich derzeit eine Art von "Leseblockade"!

Obwohl ich vor etwas über 14 Tagen einen wirklich spannenden Thriller angefangen habe zu lesen, liegt dieser nach 80 Seiten unberührt neben mir. Ich kann mich weder dazu aufraffen, weiter zu lesen, noch ein anderes Buch anzufangen; dabei müßte ich dringend einige Bücher aus Leserunden und Rezensions-Exemplare lesen.

Auch im Internet bin ich recht passiv: Ich schaffe es gerade mal, meine Emails zu checken. Surfen oder bei Lovelybooks stöbern oder Berichte über meine aktuellen Produkttests zu schreiben > Fehlanzeige!

Ob das am Wetter liegt? Ich hoffe, das legt sich bald wieder!

Montag, 17. Juni 2013

Kabine 14

… „Ein Kitzbühel-Thriller“ von Mortimer M. Müller ist am 12.03.2013 im Berenkamp-Verlag als Taschenbuch erschienen, hat 426 Seiten und kostet EUR 12,50. Ich habe ein Exemplar mit persönlicher Widmung des Autors im Rahmen einer Leserunde bei Lovelybooks gewonnen.

 
 
Zum Inhalt / der Klappentext:
Am ersten Wochenende nach Neujahr nähert sich ein heftiger Winterorkan Europa. Durch die Ferienzeit herrscht bei den Tiroler Schiliften Hochbetrieb. Die Kitzbüheler Dreiseil-Umlaufbahn ist noch in Betrieb, als der Orkan losbricht.
Während die Bergung der übrigen Gondeln gelingt, kann Kabine vierzehn nicht in die Station geschleppt werden. Als sich der Schneesturm weiter verstärkt und das Mobilfunknetz ausfällt, sind die Fahrgäste auf sich allein gestellt … eingeschlossen in der bedrückenden Enge einer Seilbahngondel, umgeben von einem tobenden Winterorkan, Dutzende Meter über dem Boden, ohne Kontakt zur Außenwelt, eingepfercht mit unbekannten Personen – unter ihnen ein Mörder …
 
Meine Rezension:
Der Aufbau des Buches ist durch kurze Kapital geprägt, die jeweils den chronologischen Ablauf wiederspiegeln. Dabei werden verschiedene Schauplätze, wie z.B. die Gondel, die Bergstation, Kitzbühel, belichtet und die dortigen Protagonisten dem Leser nahegebracht. Am Beginn brauchte ich daher zunächst ein paar Seiten, um mich „einzulesen“. Danach hatte ich keine Probleme mehr damit, den mehreren parallellaufenden Handlungssträngen zu folgen. Jedoch sollte man beachten, daß schon ein etwas höheres Maß an Konzentration erforderlich ist, um der Story zu folgen. Der Spannungsbogen ist hervorragend aufgebaut und ich habe mich als Leser fast mitten drin gefühlt. Die Dramatik ist gegen Ende fast nicht auszuhalten und endet äußerst überraschend. Das letzte Kapitel ist quasi ein Epilog; dieser hätte es für meinen Geschmack nicht sein müssen.
Alles in allem ein packender Thriller mit vielen Unbekannten, die es zu lösen gilt, und einem furiosen Finale.


Auf meiner Schulnotenskala gibt es eine 1.

Sonntag, 16. Juni 2013

Für heute

... nur noch kurz meine Buchzugänge der beiden letzten Wochen:
Dieses Buch ist noch nicht erschienen, aber ich habe mal wieder das Manuskript zum vorab lesen und rezensieren erhalten (diesmal vom Club Bertelsmann)!

Außerdem habe ich in der vorigen Woche noch ein Buch bei einer Leserunde von Lovelybooks gewonnen bzw. der Hansanord-Verlag hat nach Ablauf der Bewerbungsfrist allen, die sich beworben hatten, ein Buch zukommen lassen.

In dieser Woche ist dann der erste Band der "DeGrasse"-Reihe eingetroffen:

Bereits vor 10 Tagen

... wurde ich durch Karin vom Buchgefieder getaggt, aber durch meine bereits erwähnten Computerprobleme komme ich erst heute dazu, hierauf zu reagieren.

Zunächst die Regeln:
♦ Als Dankeschön den Tagger verlinken.
♦ 11 Fragen vom Tagger beantworten.
♦ Sich selber 11 Fragen ausdenken.
♦ 11 Blogger taggen, die unter 200 Follower haben und es ihnen mitteilen.

Und jetzt die Fragen und meine Antworten:
1. Wenn du in dein Bücherregal schaust, finden sich dort mehr weibliche oder mehr männliche Autoren?
eindeutig mehr männliche Autoren
2. Wie ordnest du dein Bücherregal?
Ehrlich gesagt nach optischen Gesichtspunkten ;-)  -  wobei ich schon darauf achte, daß alle Bücher eines Autors zusammen stehen.
3. Kaufst du Bücher nur neu oder auch gebraucht?
Kaufen tue ich eigentlich nur neue Bücher; erst in letzter Zeit kommen durch Tausch bei Lovelybooks auch mal gebrauchte Bücher bei mir an.
4. Welche Verfilmung eines Buches war für dich sehr gelungen?
Das ist "Lovestory" - ich habe sowohl beim Buch, als auch beim Film geheult wie ein Schloßhund.
5. Besitzt du signierte Bücher, auf die du auch ein wenig stolz bist?
Bevor ich auf Lovelybooks aktiv wurde, habe ich noch keine signierten Bücher gehabt. Erst jetzt habe ich ein paar davon, die ich natürlich in besonderen Ehren halte.
6. Liest du auch Bücher in anderen Sprachen?
Nein, außer Bücher über Marilyn Monroe oder Filme / Hollywoodstars, die es manchmal nur in englisch gibt.
7. Gibt es ein Buch, das dein Bücherregal für immer zieren darf?
Das sind neben "Von Winde verweht" natürlich alle meine Monroe-Bücher!
8. Welche Art von Lesezeichen benutzt du?
ganz klassisch - aus Pappe oder evtl. auch mal Metall
9. Wie alt ist das älteste Buch, welches sich in deinem Besitz befindet?
Das sind 6 Bände mit Märchen von Hans-Christian Andersen aus dem Gefion-Verlag, die mindestens so alt sind wie ich. Ich habe sie aus dem Bestand meiner Großmutter.
10. An welches Buch aus deiner Kindheit kannst du dich noch genau erinnern?
Da gibt es mehrere: "Der Trotzkopf", das ich gerade als E-Book nochmal lese, die "Nesthäkchen"- und "Goldköpfchen"-Reihe, die ich auch als Erwachsene noch mehrfach gelesen habe und ein Buch mit den Märchen der Gebrüder Grimm, damals noch in Sütterlin gedruckt.
11. Welches Buch von einem eher unbekannten Autor kannst du mir empfehlen?
Hier muß ich leider passen, da ich erst seit gut einem Jahr wieder regelmäßig lese und noch keine Geheimtipps habe.

Da ich noch diverses anderes "nacharbeiten muß", verzichte ich dieses Mal aufs weitertaggen und hoffe dafür auf Verständnis.

Am 31. Mai

... ist ein weiteres Produktpaket angekommen: Von Empfehlerin für Naturals mit Rosmarin!


Eine Tüte hat mein Mann kürzlich verputzt und sich positiv geäußert. Über den weiteren Verlauf der Verkostungen werde ich kurzfristig berichten!

Samstag, 15. Juni 2013

Leider

... hatte ich hier sowie auf meinen Buch- und Produktforen in den letzten Tagen aufgrund von Computerproblemen eine kleine "Zwangspause".
Aber jetzt läuft es wieder in geordneten Bahnen und ich werde mich ranhalten, alles nachzuholen!

Samstag, 1. Juni 2013

Ab heute

... setzt ja meine "Bücher-Diät" ein. Ich werde also versuchen, meinen inneren Schweinehund so weit im Zaum zu halten, daß ich mir diesen Monat keine Bücher kaufe und mich auch bei keinen Leserunden auf Lovelybooks etc. um ein Buch bewerbe. Das heißt allerdings nicht, daß ich nicht über Buchneuzugänge berichten kann, denn: Es stehen noch Bücher aus, auf die ich mich im letzten Monat beworben habe bzw. für die ich im letzten Monat an Gewinnspielen teilgenommen habe. Dazu kommen dann noch Wanderbücher usw.

Immerhin sind diese Woche "nur" drei Bücher angekommen:
Dies ist der zweite Band der "DeGrasse"-Reihe von Stefanie Ross. Ich bin auf diese Buchreihe durch das LoveLetter-Magazin aufmerksam geworden, das ich auf der LoveLetter-Convention bekommen habe. Der Artikel über Stefanie Ross und diese RomanticThrill-Reihe hat mich sehr angesprochen und auch die Leseprobe war toll. Also mußte ich mir die Bücher unbedingt bestellen! Band 1 war zunächst nur als E-Book erschienen, kommt aber Anfang Juni als Taschenbuch raus (ist bereits geordert), Band 2 (s.o.) ist schon da und Band 3 erscheint im August (ist vorbestellt). Alle 3 Bücher haben 480 bis 540 Seiten.
Dieses E-Book gab es wieder bei Amazon für EUR 0,00 und da ich bereits vor kurzem an einer Verlosung zu diesem Buch teilgenommen, aber nicht gewonnen hatte ...

Das ist mal wieder ein Leserundenbuch über Lovelybooks. Es hat "nur" 272 Seiten, sodaß selbst mein Mann meinte, daß ich das sicher an einem Nachmittag auslese! Nachdem er die Kurzbeschreibung auf der Buchrückseite gelesen hatte, stellte er fest, es wäre ein typisches Frauenbuch, aber es klingt nett.

Sonntag, 26. Mai 2013

Meine neuen Bücher

... in KW 21 sind:

folgende 5 E-Books aus der Aktion, über die ich am 30.4. berichtet habe





und dann von der LoveLetterConvention






dazu habe ich noch bei einer Leserunde von Lovelybooks gewonnen. (Das Buch wird aber erst nächste oder übernächste Woche eintreffen.)