Sonntag, 20. Januar 2013

Heute habe ich ein weiteres Buch beendet

... und zwar "George Clooney, Tante Renate und ich" von Fanny Wagner, erschienen bei rororo als Taschenbuch zum Preis von EUR 9,99 mit 287 Seiten. Ich durfte es wieder im Rahmen einer Leserunde bei Lovelybooks lesen.

Hier meine Rezension:

Eine WG à la “Sex and the City”

Eva, freiberufliche Übersetzerin, lebt mit ihren Freundinnen in einer WG, zu der sich umständehalber auch ihre Tante Renate gesellt. Die Gefühle und das Liebesleben fahren mit den Bewohnerinnen allesamt Achterbahn.

Locker und lustig bringt die Autorin den Leser bzw. eher die Leserin mitten ins Geschehen. Manches Auftreten der Protagonistin erschien mir ein wenig sehr offensiv, aber nicht minder amüsant. Denn wie sagt Tante Renate „Wenn man dem Glück keine Chance gibt, kann es auch nicht zu einem kommen.“  Es werden viele bekannte Themen eingebaut, wie z.B. Partnersuche über das Internet, überteuerte Esoterikkurse etc., jeweils mit einem Augenzwinkern.

Kurzum: Es handelt sich hier um einen netten Frauenroman, der sich flott wegliest und mich gut unterhalten hat.
Auf der Schulnoten-Skala erhält dieses Buch von mir eine 3.

Keine Kommentare:

Kommentar posten