Montag, 18. Juli 2016

Glück ist, wenn man trotzdem liebt

... von Petra Hülsmann ist am 10.06.2016 mit 414 Seiten bei Bastei Lübbe erschienen und kostet als Taschenbuch EUR 9,99 sowie als E-Book EUR 8,49.

Ich habe ein E-Book über NetGalley als Rezensionsexemplar bekommen.


Zum Inhalt:

Isabelle hat ihr Leben vollkommen durchorganisiert. Sie geht immer am gleichen Wochentag zum Sport, auch die Wäsche wird immer am gleichen Abend gewaschen, usw. In der Mittagspause isst sie gegenüber von dem Blumenladen, in dem sie arbeitet, immer eine vietnamesische Nudelsuppe bei Mr. Lee. All diese Rituale und Regelmäßigkeiten liebt Isabelle, diese geben ihrem Leben eine Struktur und Klarheit, die sie braucht.
Doch dann wird das Restaurant von Mr. Lee durch Jens übernommen. Die Speisekarte und das Ambiente werden aufgepeppt und Isabelle bekommt keine Nudelsuppe mehr. Aber das ist erst der Anfang – schon bald kommt Isabelles organisiertes Leben vollkommen durcheinander.

Bitte hier entlang zur Leseprobe des Verlages.

Meine Meinung:
Hier wird eine fast „alltägliche“ Geschichte erzählt, aber mit viel Herzenswärme, teilweise skurrilen, aber liebenswerten Charakteren und stets mit einem Augenzwinkern. 
Nicht nur die Hauptprotagonisten, sondern auch die „Nebenpersonen“ sind liebevoll in ihren Eigenarten ausgearbeitet. Alle sind auf die eine oder andere Art sympathisch. Die Autorin scheint eine sehr gute Beobachtungsgabe zu haben, denn immer wieder kann man Eigenheiten erkennen, die man von sich selbst oder aus dem eigenen Umfeld kennt. 
Die Entwicklung, die Isabelle im Laufe der Story durchmacht, ist sehr behutsam und dadurch realistisch beschrieben. 
Insgesamt lässt sich das Buch sehr flüssig und stets mit einem Schmunzeln lesen. Fast bedauert man, wenn es zu Ende ist. 
Kurzum eine herzerfrischende Story und eine echte Leseempfehlung!
Auf meiner Schulnoten-Skala gibt es daher eine 1.

Keine Kommentare:

Kommentar posten