Donnerstag, 22. September 2016

Sommer in St. Ives

… von Anne Sanders ist am 24.05.2016 als Taschenbuch bei Blanvalet erschienen, hat 416 Seiten und kostet EUR 14,99. Ich habe über das Randomhouse Bloggerportal ein Rezensionsexemplar erhalten.

 
Zum Inhalt:

Lola ist gemeinsam mit ihrer Familie auf dem Weg nach Cornwall, genauer nach St. Ives. Denn ihre Großmutter möchte, dass die gesamte Familie dort den Sommer zusammen verbringt. Das ist zwar etwas ungewöhnlich, aber da der Großvater vor einem Jahr gestorben ist, mag ihr niemand den Wunsch abschlagen. Es stellt sich heraus, dass die Großmutter in ihrer Jugend bereits dort war. Aber das ist nicht die einzige Überraschung, die auf die Familie wartet …

Eine Leseprobe habe ich diesmal leider nicht für Euch!
 
Meine Meinung:

Anne Sanders hat hier einen wunderschönen Sommerroman zu Papier gebracht. Ich habe mich von Anfang an im Geschehen wohl gefühlt und über die Eigenarten der einzelnen Familienmitglieder geschmunzelt. Auch der Handlungsort wirkte auf mich bezaubernd und obwohl ich nicht abschätzend kann, wie viel davon Fiktion ist, habe ich Lust bekommen, einmal dorthin zu reisen. 
Durch den klaren Schreibstil führte auch der Aufbau der Story in zwei verschiedenen Zeitebenen (heute und Jugendzeit der Großmutter) nicht zu Verwirrung beim Lesen. 
Insgesamt hat die Geschichte viel Spaß gemacht, wozu auch die liebevoll ausgearbeiteten Charaktere beigetragen haben. Einige Entwicklungen waren vorhersehbar, aber dennoch kann ich besten Gewissens eine Leseempfehlung aussprechen!

Ich vergebe auf meiner Schulnoten-Skala eine 2.

1 Kommentar:

  1. Hier stimmen wir leider nicht ganz so überein. Aber muss ja nicvht immer ;-)
    Viele Grüße

    AntwortenLöschen