Freitag, 16. Februar 2018

Die Kinder

… von Wulf Dorn ist am 4.9.2017 als Taschenbuch bei Heyne erschienen. Es hat 316 Seiten und kostet EUR 16,99. Ich habe es im Oktober 2017 als Rezensionsexemplar von Buchflüsterer erhalten.

 
Zum Inhalt:

Laura Schrader wird in den Bergen gefunden, wo sie mit ihrem Auto verunglückt ist. Im Kofferraum findet man eine Leiche. Doch da die Geschichte, die Laura dazu erzählt, so unwahrscheinlich klingt, wird ein Psychologe hinzugezogen, um ihren Geisteszustand zu untersuchen. Aber auch ihm erscheinen die geschilderten Vorkommnisse als zu unglaublich und gleichzeitig zu beängstigend …
H I E R  geht es zur Leseprobe.

Meine Meinung:
Ich habe das „Überraschungs-Buch“ aufgrund meiner angegebenen Vorliebe für Thriller erhalten. Es hat auch sehr spannend begonnen. Es wurden verschiedene Handlungsstränge aufgebaut, die meine Neugier nur noch gesteigert haben. 
Kapitel, die in der Gegenwart mit Lauras Schilderungen dem Psychologen gegenüber handeln, wechseln sich mit Rückblenden in die Zeit vor dem Unfall und seinem Zustandekommen ab. Hier konnte ich als Leser jedoch gut folgen. 
Im weiteren Verlauf der Geschichte wurde es für mich jedoch befremdlich, da sich die Story mehr in Richtung fantastisch / dystopisch  entwickelte. Dadurch wurde das Ganze für mich nicht mehr interessant und zu abgehoben. 
Fazit: Ich habe das Buch zwar beendet, aber war schlussendlich enttäuscht. 
Daher kann ich auf einer Schulnoten-Skala (im Hinblick auf den gelungenen Start) nur gerade so eine knappe 3 vergeben.

Keine Kommentare:

Kommentar posten