Dienstag, 31. Dezember 2019

Same procedure

... as every year mit ein wenig Statistik, Rückblick auf 2019 und Ausblick / Plänen für 2020.

In 2019

  • war ich auf der LBM, der LitBlogCon, der Loveletter Convention sowie der lit.Love
    • hier habe ich viele nette Blogger, Autoren und Verlagsmitarbeiter wieder getroffen, aber auch viele neue kennengelernt
  • besuchte ich außerdem in Berlin / Potsdam vier Lesungen
  • habe ich fast 45 Bücher gelesen (mein letztes werde ich wohl erst Neujahr beenden 😉)
  • kaufte ich durch meinen (Aushilfs-)Job in der Buchhandlung mehr Bücher als geplant (man findet da ja immer wieder etwas interessantes 😇)

Mein SuB


besteht zum Jahresende aus 186 Büchern 😲 und setzt sich wie folgt zusammen:
- 78 Krimi / Thriller
- 59 Romane
- 25 Liebesgeschichten
- 14 historische Geschichten
-   7 Sachbücher
-   3 Biografien

Von 17 Büchern werde ich mich trennen, ohne sie zu lesen, da sie nicht mehr meinem aktuellen Geschmack entsprechen.

Für 2020


sieht meine Leseplanung wie folgt aus:
  • ich habe mir ein Ziel von durchschnittlich 3 Büchern im Monat gesetzt, das wäre dann ein Minimalziel von 36 Büchern im Jahr (was ich wohl aber übererfüllen werde)
  • dabei sollen es mindestens 12 Bücher vom SuB sein, die dort länger als ein Jahr liegen
  • außerdem mindestens 6 Bücher aus meinen Book-Blind-Dates, die alle toll klingen, aber irgendwie immer in den Hintergrund geraten
  • schön wäre es auch, wenn ich mal was vom Kindle lesen würde, denn die E-Books sind in der SuB-Aufstellung nicht enthalten 😨
  • ferner werde ich die ungelesenen Bücher zum Quartalsende jeweils kritisch prüfen und aussortieren

Folgende Messen / Conventions habe ich fest eingeplant:
  • die LBM (Zug, Hotel sind fest gebucht, Akkreditierung habe ich auch schon) - ich werde in 2020 erstmals von Donnerstag bis Sonntag dort sein
  • die LitBlogCon (Zug und Hotel sind auch hier bereits reserviert, Tickets gibt es ja noch nicht) - hier werde ich, wie bereits im Vorjahr, am Freitagnachmittag anreisen
  • die FBM (Hotel ist reserviert, Zug kann erst sechs Monate vorher gebucht werden und auch akkreditieren kann man sich noch nicht) - aber wie auf der LBM werde ich erstmals von Donnerstag bis Sonntag vor Ort sein
  • die lit.Love - hier gibt es noch keinen Termin, aber ich hoffe sehr, dass auch in 2020 wieder eine stattfindet

Keine Kommentare:

Kommentar posten