Samstag, 7. März 2020

Weiter geht es mit dem #litlovetalk


... und die Frage lautet im März:

Welches lit.Love-Buch passt am besten zum Frühling? Welches wirst Du diesen Frühling lesen?

Die erste Frage ist für mich nicht einfach zu beantworten. Denn ich lese -außer Bücher mit weihnachtlichem Setting- eigentlich immer jahreszeitunabhängig. Andererseits geht es in den lit.Love-Geschichten ja um Liebe und die passt doch jederzeit. 😇

In diesen Frühling werde ich auf jeden Fall das neue Buch von Kristina Valentin "Herzblitze" lesen, das am 13. April im Diana-Verlag erscheint! 😍
Und je nach Lesezeit vielleicht noch den ersten Teil von "Die Schokoladenvilla" / Maria Nikolai (liegt seit der lit.Love 2018 signiert auf meinem SuB) sowie "Für immer die Deine" / Jana Voosen (habe ich im Dezember 2019 erworben).

Schaut doch auch mal bei anderen #litlovebloggerinnen vorbei, z.B. bei Anya , Susanne oder Caroline.

Kommentare:

  1. Hallo Ute
    ob Herzblitze in den Frühling passt, werden wir dann ja erst sehen. Aber der erste Teil der Schokoladenvilla passt, würde ich sagen. Der zweite nicht, der ist dann eher herbstlich.

    Ich habe "Frühling in Paris" von Fiona Blum gewählt - an einem Frühlingsmorgen kommt Louise nach Paris und bringt den Frühling mit in die Rue d'Estelle, wo sich einiges ändern wird. Ein toller Roman!

    Liebe Grüsse
    Anya

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Anya,
      ich habe Herzblitze gewählt, weil das Buch im April erscheint und damit den zweiten Teil der Frage beantwortet.
      Bücher, die im Frühling spielen, sind mir gar keine eingefallen (oder zumindest nicht von lit.Love-Autorinnen).
      Dir ein schönes Wochenende - Ute

      Löschen