Montag, 25. April 2016

The Club - Flirt (Band 1)

… von Lauren Rowe ist im Piper-Verlag am 1.3.2016 als E-Book sowie am 1.4.2016 als Taschenbuch erschienen und hat 400 Seiten. Das Taschenbuch kostet EUR 12,99 und das E-Book 9,99. Ich habe das E-Book als Rezensionsexemplar über Netgalley erhalten.

Zum Inhalt:
Jonas, reich und gutaussehend, meldet sich beim „Club“ an, um seine sexuellen Bedürfnisse ohne zwischenmenschliche „Komplikationen“ ausleben zu können.
Die Jurastudentin Sarah arbeitet als Aufnahmeassistentin beim „Club“. Das bedeutet, dass sie die Bewerbungen interessierter Männer liest und einiges an Hintergrundrecherche über ebendiese anstellt.
Irgendetwas an Jonas und seiner Bewerbung zieht Sarah magisch an und daher nimmt sie Kontakt mit ihm auf, was ihr eigentlich vom „Club“ verboten ist.

H I E R geht es zur Buchseite des Verlages, wo Ihr auch eine Leseprobe findet.


Meine Meinung:
Im ersten Drittel des Buches habe ich mehrfach darüber nachgedacht, es abzubrechen, da mir die „erotischen Schilderungen“ doch zu explizit waren. Dann jedoch nahm eine Rahmenhandlung Gestalt an, so dass ich weitergelesen habe. 
Die Geschichte wird abwechselnd aus der Sicht von Jonas und Sarah erzählt und es gibt nur wenige weitere Protagonisten, die erwähnenswert wären. Im Verlauf des Buches werden diverse „Geheimnisse“ bzw. offene Fragen aufgeworfen, die anscheinend jedoch erst in einem der Folgebände beantwortet werden, und natürlich fehlt der übliche Cliffhanger an Ende nicht. 
Die Grundidee der Geschichte erinnert ein wenig an „Pretty Woman“, ist jedoch einfacher gestrickt. Dafür kommen diverse pikante Sexszenen hinzu. Aber m.E. passt das nicht so richtig zusammen: Sobald es im Buch ansatzweise romantisch wird, driften die beiden Hauptfiguren in wilde Bettszenen ab. Ich habe den Eindruck, dass sich die Autorin nicht so ganz entscheiden konnte, was für eine Geschichte sie erzählen wollte. 
Kurzum: Das Buch ist nicht schlecht, aber konnte mich nicht so packen, dass ich mir die Folgebände kaufen werde.

Leider kann ich auf meiner Schulnoten-Skala daher nur eine 4 vergeben.

Keine Kommentare:

Kommentar posten