Dienstag, 4. Juni 2019

Hochzeit in der kleinen Sommerküche am Meer

… von Jenny Colgan (Übersetzung Sonja Hagemann) ist am 04.06.2019 als Taschenbuch im Piper Verlag erschienen, hat 464 Seiten und kostet EUR 11,00 sowie als E-Book EUR 9,99. Ich habe das E-Book vorab über NetGalley als Rezensionsexemplar erhalten; daher [WERBUNG].


Zum Inhalt:
Auf der schottischen Insel Mure betreibt Flora ein kleines Café / Restaurant, das sowohl bei Touristen, als auch bei den Einheimischen sehr beliebt ist. Flora fühlt sich wohl auf dem Hof mit ihrem Vater und ihren drei Brüdern. Genauso genießt sie gemeinsame Zeit mit Joel, ihrem ehemaligen Chef und heutigen Freund. Nur ist dieser viel zu oft auf Geschäftsreisen und Flora fragt sich, ob er sie genauso vermisst, wie sie ihn …

Meine Meinung:
Das in Pastellfarben gestaltete, romantische Cover ist ansprechend, aber liegt eindeutig im derzeitigen Trend für Liebesromane, die in Urlaubsregionen handeln.
Genauso im Trend liegen die regionalen Rezepte am Ende des Buches.
Wie ich erst während der Lektüre mitbekommen habe, gibt es bereits ein erstes Buch über Flora und die Insel Mure. Jedoch ist es nicht unbedingt erforderlich, dieses zu kennen, denn alles Wichtige wird am Anfang kurz zusammengefasst. Und, um es gleich vorweg zu nehmen, das Ende dieses Buches hat so viele offene „Fäden“, dass von einem weiteren Buch auszugehen ist.
In der Geschichte gibt es neben Flora und Joel noch weitere Personen, deren Liebesleben und Zukunftspläne ebenfalls im Fokus stehen. Dies sind für meinen Geschmack jedoch zu viele, so dass ich beinahe das Gefühl hatte, mehrere Bücher gleichzeitig zu lesen. Es war, als ob die eigentliche Story zerfaserte. Mir ist nicht klar, warum die Autorin in diesen Liebesroman auch die Flüchtlingsproblematik eingearbeitet hat, nebst Bürokratiebeschreibungen. Dazu bremsten die ausführlichen Landschaftsbeschreibungen ebenfalls meinen Lesefluss.
Fazit: weniger „Nebenschauplätze“ und dadurch Konzentration auf die wesentlichen Personen hätte der Story m.E. gut getan
Auf meiner Schulnoten-Skala kann ich daher lediglich eine 4 vergeben.

Kommentare:

  1. Hallo Ute
    "Hochzeit in der kleinen Sommerküche" ist Band 2 einer (mindestens) dreiteiligen Serie. Da du Band 1 und die Kurzgeschichte danach verpasst hast, ist es klar, dass du keine Ahnung hast, wieso die Flüchtlingsproblematik und anderes erwähnt werden. Es sind keine Nebenschauplätze, die haben alle ihre Berechtigung in der Serie :-)
    Im Oktober erscheint dann der dritte Band, "Weihnachten in der kleinen Sommerküche am Meer".

    Liebe Grüsse
    Anya

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Anya,
      vielen Dank für Deinen Hinweis. Die Information wäre sicher hilfreich gewesen, als mir das Buch zum Rezensieren angeboten wurde. Dies ist jedoch nicht erfolgt. Sonst wäre ich sicher nicht "mittendrin" eingestiegen.
      Liebe Grüße - Ute

      Löschen