Dienstag, 25. Juni 2019

Nur eine Prise Mord

… von Tanja Griesel ist im Oktober 2017 als E-Book bei dotbooks erschienen, hat 242 Seiten und kostet aktuell EUR 0,99. Es handelt sich hierbei um eine überarbeitete Neuauflage des Buches „Rothard“ von 2010 aus dem Verlag Hoffmann und Campe. Ich habe das E-Book vom Verlag als Rezensionsexemplar erhalten; daher [WERBUNG].


Zum Inhalt:
Maxie Kaiser hat es geschafft, in ihrem Heimatdorf Rothard ein Gourmetrestaurant zu eröffnen. Das gefällt vielen Dorfbewohnern jedoch nicht. Als dann bekannt wird, dass ihr Restaurant in einer Fernsehshow des bekannten Kritikers Rolf Bauer vorgestellt werden soll, eskaliert die Situation …

Meine Meinung:
Die Titel der einzelnen Kapitel stellen eine Menü-Abfolge dar und jedes Kapitel beginnt mit einem entsprechenden Rezept. Das hat mir gut gefallen und meist Appetit gemacht. Überhaupt dreht sich im Buch viel ums Essen.
Auch die Beschreibungen des Dorfes und seiner, sagen wir mal, schrulligen Bewohner sind wirklich gut ausgearbeitet.
Allerdings fand ich es dem Lesefluss abträglich, dass sehr viel zwischen verschiedenen Sichtweisen und Zeitebenen hin- und hergesprungen wurde. Mir ist an so mancher Stelle dadurch Hintergrundwissen verloren gegangen, denn irgendwann habe ich es aufgegeben zurückzublättern.
Fazit: ein interessanter Ansatz, mit jedoch ein wenig unglücklicher Umsetzung
Auf meiner Schulnoten-Skala kann ich diesmal nur eine 4 vergeben.

Keine Kommentare:

Kommentar posten