Freitag, 15. November 2019

Mallorquinische Leiche zum Sa Rua

… von Susan Carner ist am 07.08.2019 im Self-Publishing via Books on Demand als Taschenbuch erschienen, hat 306 Seiten und kostet EUR 10,99 (bzw. als E-Book EUR 3,99). Es ist der zweite Mallorca-Krimi um die Kommissarin Mayerhuber, aber kann problemlos ohne Kenntnis des ersten Buches gelesen werden. Ich habe das Taschenbuch von der Autorin signiert als Rezensionsexemplar erhalten; daher [WERBUNG].


Zum Inhalt:
Während des Karnevalsumzugs in Palma (dem „Sa Rua“) wird ein Berliner Geschäftsmann ermordet. Seine mitgereiste Familie ist entsetzt, genau wie die Berliner Familie, die im Nebenbungalow wohnt. War es ein geplanter Mord oder ein Zufall? Bei ihren Ermittlungen stößt die leitende Kommissarin Mercédès Mayerhuber auf immer mehr Ungereimtheiten …

Meine Meinung:
Es ist bereits das dritte Buch, welches ich von dieser Autorin gelesen habe, und wieder schafft sie es, dass ich durch den klaren und lebensnahen Erzählstil von Beginn an „in der Story drin war“.
An den Beschreibungen von Mallorca erkennt man, dass die Autorin ein Fan dieser Insel ist. Obwohl ich persönlich erst zwei Mal dort war, habe ich aber auch den einen oder anderen Ort wiedererkannt. So fühlte ich mich noch mehr „mittendrin“.
Die Geschichte hat wieder Bezug zu einem aktuellen Thema, welches ich aus Spoilergründen hier nicht nennen möchte, und rüttelt den Leser diesbezüglich ein wenig auf, wenn auch das Thema behutsam angegangen wird.
Gelungen finde ich auch die Mischung zwischen dem Kriminalfall und Einblicken in das Privatleben der Kommissarin. Diese Perspektive kommt für mich in manch anderen Krimis oft ein wenig zu kurz, obwohl sie doch die Protagonisten erst „lebendig“ macht.
Fazit: ein interessanter Krimi, der aber auch ein wenig Urlaubsstimmung verbreitet
Ich vergebe auf meiner Schulnoten-Skala eine 2.

Keine Kommentare:

Kommentar posten