Sonntag, 30. August 2015

Als ich erwachte

… von Cynthia Swanson ist im März 2015 als Taschenbuch im Diana-Verlag erschienen, hat 427 Seiten und kostet EUR 14,99. Ich habe das Buch als Rezensionsexemplar über das Random House Bloggerportal erhalten.

 
Hier gibt es eine Leseprobe!

Zum Inhalt:
Als Katharyn eines Morgens aufwacht, liegt sie in einem ihr unbekannten Schlafzimmer neben einem ihr unbekannten Mann. Dieser behauptet ihr Ehemann zu sein und Kinder hat sie dort auch.
Katharyn ist verwirrt, denn sie ist Single und betreibt gemeinsam mit ihrer Freundin Frieda eine kleine Buchhandlung.
Da sich Katharyn jedoch immer wieder in diesem „Traum-Familienleben“ wiederfindet, beginnt sie nachzuforschen.

Meine Meinung:
Selten wurde ich von einem Buch, das kein Thriller ist, so gefesselt. 
Die Geschichte wird ausschließlich aus der Sicht von Katharyn erzählt. Die Autorin versteht es hierbei, beide „Leben“ der Hauptfigur authentisch erscheinen zu lassen, sodaß der Leser mit ihr zusammen hin und her gerissen ist und nicht entscheiden kann, was Wahrheit ist und was Traum. 
Die Anzahl der Protagonisten hält sich in Grenzen, so lassen sich auch die abwechselnd beschriebenen „Parallelwelten“ ohne  Schwierigkeiten bewältigen.  
Insgesamt ist der Schreibstil schnörkellos, aber dennoch detailliert genug, um das Leben in den USA zu Beginn der 1960er Jahre bildhaft darzustellen.

Auf meiner Schulnoten-Skala kann es daher nur eine 1 geben!

1 Kommentar:

  1. Hallo ;-)

    Auch ich habe das Buch gelesen und war ähnlich begeistert. ;-)

    Und wenn ich schon mal zum Stöbern hier bin, bleibe ich doch auch gleich als Leserin.

    Liebe Grüße,
    Hibi

    AntwortenLöschen