Donnerstag, 9. März 2017

TTT - Top Ten Thursday

Ich mache heute wieder mit bei dieser Aktion, die von Steffi organisiert wird.


Das heutige Thema lautet

"10 Autoren, von denen Du am meisten Bücher im Regal zu stehen hast"
 
Das wären dann folgende bei mir:
 
Else Ury mit 9 Büchern - der "Nesthäkchen-Reihe", die ich seit Kindheitstagen schon diverse Male gelesen habe
 
Katrin Koppold mit 6 E-Books, von denen ich aber erst 3 gelesen habe

John Grisham ist mit 5 Büchern dabei, die ich alle vor längerer Zeit gelesen habe ("Die Akte" und "Die Firma" sehe ich aber regelmäßig auf DVD)

Auch von Andreas Franz habe ich 5 Bücher, allerdings bisher nur "Tödlicher Absturz" gelesen.

Mit 4 Büchern sind vertreten
Arno Strobel - hier muss ich nur noch "Das Skript" lesen
sowie
Stefanie Ross - die sind alle noch ungelesen

Dann gibt es noch 4 Autoren, die in meinen Regalen mit je 3 Büchern vertreten sind:
Geneva Lee mit der "Royal-Reihe", die ich dann ab Band 7 wieder fortsetzen werde
Gwen Bristow mit ihrer Südstaaten-Trilogie - müsste ich eigentlich auch mal wieder lesen
Laura Wulff mit der (von mir noch ungelesenen) "Zucker-Thriller-Reihe"
Lucinda Riley - von ihr habe ich bisher nur "Der Engelsbaum" gelesen


Ich bin schon sehr gespannt, was ich beim Stöbern der anderen Teilnehmer am TTT so finde ;-)

Kommentare:

  1. Hallo Ute,

    oh wie schön, Du hast noch Kinder- bzw. Jugendbücher. Ich bedaure immer, dass ich meine damals alle verschenkt habe.

    Von Grisham, Andreas Franz, Arno Strobel und Lucinda Riley steht bei mir auch einiges im Regal, ist aber diesmal nicht auf meiner Liste. Da gibt es von anderen Autoren mehr.

    Hier ist meine Liste

    Liebe Grüße
    Conny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Conny,
      das sind auch nicht mehr die Originalbücher meiner Kinderzeit. Auch ich habe sie alle mal weggeben. Aber später dann zumindest zum Teil wieder nachgekauft.
      Schönes Wochenende - Ute

      Löschen
  2. Hey!
    Nesthäckchen, die habe ich als Jugendliche auch verschlungen, habe sie aber leider nicht mehr. Sie sind mal einer "ich bin jung und brauche das Geld" Aktion zum Opfer gefallen, so mit 16 oder 17 Jahren. Heute ärgere ich mich darüber, dass ich so viele schöne alte Kinder- und Jugendbücher damals verkauft habe.
    Hab einen schönen Samstag
    LG
    Yvonne

    AntwortenLöschen