Samstag, 5. Mai 2018

Ein Sommer und ein ganzes Leben

… von Kristina Valentin (alias Kristina Günak) ist am 12.03.2018 als Taschenbuch im DIANA-Verlag erschienen, hat 285 Seiten und kostet EUR 9,99. Ich habe das Buch als Rezensionsexemplar über das Randomhouse Bloggerportal erhalten.


Zum Inhalt:
Katharinas Leben dreht sich in erster Linie um ihre beiden Kinder. An ihre eigenen Bedürfnisse denkt sie fast nie. Als ihre berufliche Existenzgrundlage erschüttert wird, ist sie froh, als eine enge Freundin sie bittet, ihr Haus während eines Auslandsaufenthalts zu hüten. Die Kinder genießen die Freiheiten im „eigenen“ Garten. Doch Katharina fühlt sich immer mehr zum „neuen“ Nachbarn David hingezogen, der sehr gut aussieht und im Rollstuhl sitzt …

Eine Leseprobe findet Ihr H I E R .

Meine Meinung:
Es handelt sich hier um eine überaus berührende Liebesgeschichte, die sowohl traurige Momente, als auch jede Menge Humor enthält. 
Die Autorin schafft es durch ihren natürlichen, lebensnahen Schreibstil wieder, dass ich sofort im Buch „drin“ war. Die geschilderten Probleme und kritischen Situationen fühlten sich vollkommen echt an. Auch die Schilderungen im Hinblick auf Vorurteile, Unbehagen und Ressentiments dem im Rollstuhl sitzenden David gegenüber sind sehr gut recherchiert. 
Im Nachhinein ist mir aufgefallen, dass dies bereits das zweite Buch innerhalb kurzer Zeit ist, in dem eine der Hauptfiguren im Rollstuhl sitzt. Dieses Buch hier kommt aber wesentlich authentischer daher. 
Fazit: Ich habe mich beim Lesen richtig wohl gefühlt. Für mich ist es das beste Buch von Kristina Günak (Valentin / Steffan) bisher!
Auf meiner Schulnoten-Skala kann es daher nur eine 1 geben.